Letzte Änderung : So. 6. Nov. 2016

Back Up



Eschringen - 13. Oktober 2015 - Autor: Andreas Lang
Saarbrücker Zeitung vom 13. Okt. 2015

Ein Jahr voll ungewöhnlicher Einsätze

Löschabschnittsführer Willi Hartz zog Bilanz.
Außerdem gab's einen Stabwechsel bei der Alterskameradschaft:
Der Fechinger Martin Theis übergab sein Amt als Obmann der Alterskameradschaft an den Güdinger Eugen Towae

Ein außergewöhnliches Jahr im Löschabschnitt Ost der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken neigt sich dem Ende entgegen.
„Außergewöhnliche Einsätze gab es in diesem Jahr“,
so Löschabschnittsführer Willi Hartz jetzt vor 310 Feuerwehrangehörigen beim traditionellen Kameradschaftsabend der neun Ost-Löschbezirke in der Eschringer Mehrzweckhalle.
Den Bettenabbau im Saarbrücker Bunker zählte er dazu und den Bettenaufbau in Lebach, beides im Zuge der aktuellen Flüchtlingswelle.

Außergewöhnliches hatten wohl auch einige der drei Hauptübungen des Löschabschnitts - neben der Tagesübung im Mandelbachtal die Höhepunkte des Ausbildungsjahres - parat.

„So mussten wir bei der Übung in Schafbrücke außerplanmäßig eine Schlauchleitung mitten über die Kaiserstraße legen“, erinnerte der Löschabschnittsführer (wir berichteten).

Außergewöhnlich auch, dass beim Kameradschaftsabend ein Stabwechsel bei der Alterskameradschaft stattfindet. Der Fechinger Martin Theis übergab sein Amt als Obmann der Alterskameradschaft an den Güdinger Eugen Towae weiter. Theis zum Abschied aus dem Amt: „Zehn Jahre sind genug, jetzt sollen jüngere ran.“ Unterstützen will er die Kameraden aber weiterhin.

Und das laufende Jahr hält weiterhin Außergewöhnliches für die Saarbrücker Feuerwehrleute bereit. Wehrführer Markus Rosenberger hat zum 30. September aus beruflichen Gründen sein Amt niedergelegt, beim Kameradschaftsabend in Eschringen war sein bisheriger Stellvertreter Hans-Werner Schmitz als kommissarischer Wehrführer der Landeshauptstadt.

So steht den Saarbrücker Feuerwehrleuten am 8. November noch eine Wehrführer-Wahl ins Haus, die in der St. Arnualer Scharnhorsthalle stattfinden soll. Damit der Löschabschnitt Ost in der Saarbrücker Wehrführung weiterhin vertreten bleibt, strebt Hartz ein Amt an. Er will neben Schmitz stellvertretender Wehrführer werden.

Als Wehrführer stehen Thomas Quint aus Dudweiler und Willi Wagner, der zuletzt als Führer des Löschabschnittes West nicht mehr kandidiert hatte, zur Wahl.

Zu guter Letzt hatte Brandinspekteur Toni Bender noch zu berichten: Timo Meyer ist neuer Landes-Brandinspekteur, nachdem Bernd Becker aus Altersgründen sein Amt aufgeben musste.

Sicherheitsdezernent Harald Schindel lobte, auf die Ehrenamtlichen sei immer Verlass: „Ob es nun um Betten für Flüchtlinge geht, darum Bomben zu entschärfen oder darum einen Tag der offenen Tür mit der Berufsfeuerwehr zu veranstalten: Die Freiwillige Feuerwehr ist immer da.“

Auf einen Blick Beförderungen:

Feuerwehranwärter:
Eric Brandenburger, Pascal Paul, beide Löschbezirk (LB) 20, Schafbrücke,
Martin Haack, LB 22, Brebach, Lukas Laufer, LB 24, Bübingen, Denis Blaha, Natascha Gara, beide LB 27, Ensheim.

Feuerwehrmann-/frau:
Alexander Diehl, LB 20, Markus Binkle, LB 21 Bischmisheim, Michael Lebedev, Thomas Schmitt, beide LB 23, Güdingen, Simon Franke, Jessica Fuchs, beide LB 27.
Oberfeuerwehrmann/-frau: Tobias Schmitt, LB 19, Scheidt, Nico Schmeer, Lisa Schoerer, LB 21, Jens Decker LB 23,
Sebastian Büsser, Susanne Keller, LB 24, Markus Bartyalla, Fabian Wingen, beide LB 25, Fechingen.

Hauptfeuerwehrmann/-frau:
Thomas Omlor, LB 21, Christian Becker, LB 23, Karin Grätz, LB 27.

Löschmeister:
Tristan Kunz, LB 26, Eschringen, Marc Brosius, Jörg Wilhelm, LB 27.

Oberlöschmeister:
Stefan Buri, Mike Michel, Timo Scheftlein, Jörg Theis, alle LB 23.

Hauptlöschmeister:
Hendrik Köhler, Bernd Weber, beide LB 23, Peter Weyrich, LB 25, Fechingen.

Brandmeister:
Daniel Hoffmann, LB 24

Oberbrandmeister:
Uwe Elz, LB 19

Ehrungen Feuerwehrverband:

40 Jahre, Adolf Schmeer.
50 Jahre, Anton Hager.
al

Bilder von Markus Towae (LB 23 - Güdingen)


 



Truppmann Ausbildung 1
in 2015 abgeschlossen

13 Frauen und Männer aus dem LA - Mitte und LA - Ost
haben ihre Truppmann Teil 1 Ausbildung abgeschlossen.

Meinen herzlichen Dank an alle Ausbilder für ihre
zusätzlich investierte Zeit für die Feuerwehr,
aber auch an die Teilnehmer
für ihr Interesse und Teilnahme am Lehrgang.

LAF Ost
Willi Hartz



1. und 2. Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr in
Bischmisheimn und Eschringen

An beiden Terminen hat die Jugendfeuerwehr wieder
ihren hohen Leistungsstand gezeigt.

Meinen herzlichen Dank an die Angehörigen der JF
und an die Jugendwartinnen und Jugendwarte.

Anbei einige Bilder aus Bischmisheim und Eschringen

LAF Ost
Willi Hartz



10 - jähriges Treffen der Alterskameraden
in der Holzäppelhalle in Bübingen

Von Andreas Lang, Saarbrücker Zeitung
12.05.2015 00:00

Bübingen
Alterswehr pflegt die Kameradschaft
Seit zehn Jahren treffen sich die ehemaligen Aktiven des Löschabschnitts Ost – dieses Mal in Bübingen
 

Sie schwelgen in Erinnerungen, denken an so manchen Einsatz zurück und gedenken ihrer toten Kameraden:
Die Alterswehr des Löschabschnitts Ost trifft sich regelmäßig.
Nun gab es ein Wiedersehen in der Holzäppelhalle.
Seit zehn Jahren treffen sich die Alterskameraden im Löschabschnitt Ost der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken.
Das feierten gut 60 Mitglieder der Alterswehr bei einem bunten Nachmittag in der Bübinger Holzäppelhalle.
Der Fechinger Martin Theis ist Sprecher der Halberger Alterskameraden,
der Schafbrücker Bernd Reuter und der Güdinger Eurgen Towae unterstützen ihn,
wenn es um die Aktivitäten der 98 Mitglieder der Altersabteilung geht.

„Wir treffen uns regelmäßig einmal im Jahr,
dabei wechseln wir zwischen den einzelnen Feuerwehrgerätehäusern unseres Löschabschnitts“, sagte Theis.
Weil dieses Mal auch die Lebenspartner eingeladen waren und 100 Gäste zusammenkamen,
feierte die Wehr in der Holzäppelhalle.
Mit dabei waren auch der stellvertretende Wehrführer der Stadt Saarbrücken, Hans-Werner Schmitz,
Löschabschnittsführer Ost, Willi Hartz, und Thomas Quint,
Vorsitzender im saarländischen Feuerwehrverband für den Regionalverband.

Die Männer des Löschbezirks Bübingen hatten die Halle schön geschmückt.
Eine echte Hau-Ruck-Aktion war es, das dreirädrige Kleinfahrzeug auf die Bühne zu wuchten,
mit dem der Löschbezirk um Nachwuchs wirbt.
Theis erzählte alte Feuerwehrgeschichten:
„Ich kann mich noch gut an meinen ersten Einsatz erinnern,
wir sind in Eiseskälte mit dem Handkarren raus zu einem brennenden Bauernhof – eine bleibende Erinnerung.
Da wächst eine Kameradschaft, die über Jahrzehnte hält.“

In der Regel sogar bis zum Tod und darüber hinaus.
So gedenken die Alterskameraden bei ihren Treffen stets ihrer verstorbenen Kameraden.
Am Samstag spielte Theis auf der Mundharmonika dazu: „Ich hatt' einen Kameraden“.
Die Idee zu den regelmäßigen Treffen wurde übrigens in Fechingen geboren.
„Irgendjemand sagte dann zu mir: Mensch Martin, mach es“, berichtete Theis.

Bilder von Marc Denzer LB 24 - Bübingen



Sternwanderung der Jugendfeuerwehr
nach Bischmisheim

Am Am Samstag, 30 Mai 2015 fand die diesjährige
Sternwanderung nach Bischmisheim statt.

Aus 4 verschiedenen Richtungen liefen
die Jugendlichen aus den LB's 19 bis 27
das Gerätehaus Bischmisheim an.
Meinen herzlichen Dank an den LB 21 - Bischmisheim,
der die Gäste mit Speis und Trank verpflegte.



Tagesübung 2015

Am Samstag, 11. Apr. 2015 fand die diesjährige Tagesübung
der FF Saarbrücken im Löschabschnitt Ost statt.

Mit insgesamt 150 Übungsteilnehmer aus 9 Löschbezirken
wurden 28 Übungen gefahren, davon 4 überörtliche Großübungen
und ein Realeinsatz bewältigt.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer für
ihr Engagement.

Meinen Dank an den LB 11 und LB 14 für ihre Unterstützung.

Meinen besonderen Dank geht an die Kameradinnen und Kameraden
der TEL 5 aus Güdingen, Scheidt und Ensheim.

Meinen Dank auch an die Kameradinnen und Kameraden
aus dem Mandelbachtal - Ormesheim,
die eine Übung mit der Beteiligung von Ensheim
und Eschringen ermöglichten.

LAF Ost
Willi Hartz

Bilder aus der TEL 5

Wichtig hierbei ist nicht nur eine Dokumentation
aller gefahrenen Einsätze per Software,
sondern auch eine schriftliche Doku auf Flipchart und
Landkarte.




Truppmann Ausbildung Teil 1 - A

Am 21. , 27. und 28. März 2015
fand der erste Teil der Truppmann Ausbildung statt.
Anwesend waren auch Kameraden aus dem LA-Mitte.

Meinen herzlichen Dank an die Teilnahmer
des Lehrganges aber besonders an die Ausbilder
für Engagement.

LAF Ost Willi Hartz



Löschabschnittsführerwahlen im LA - Ost

Sa. 15. Nov. 2014

Mit großer Mehrheit
wurden LAF Ost Willi Hartz
und LAF Ost Stv. Christoph Wendel
im Amt für die nächsten 6 Jahre bestätigt.

Meinen herzlichen Dank
an die Kameradinnen und Kameraden
für das erneute Vertrauen.

Ich freue mich auf die nächsten
6 Jahre mit Euch den Löschabschnitt Ost
zu leiten.

W. Hartz
LAF Ost




Truppmann Ausbildung Teil 1
2014

20 Teilnehmer haben im
Löschabschnitt Ost, der FF Sbr.
am 19. Jul. 2014
die Truppmann Teil 1 - Ausbildung
abgeschlossen.

Bei den doch sehr sommerlichen Temperaturen
an den Ausbildungstagen
im März als auch im Juli in diesem Jahr,
wurden die jungen Aktiven in
den Themen :

- Rechtsgrundlagen
- Fahrzeugkunde
- Gerätekunde
- Verhalten bei Gefahr
- Löscheinsatz
- Gefährliche Stoffe und Güter
- Tragbare Leitern
- Brennen und Löschen
- Persönliche Schutzausrüstung
- Unfall Verhütungs- Vorschriften
- Unfallversicherung
- Stiche und Knoten
- Straßenverkehrsordnung
- Technische Hilfeleistung und
- Rettung

theoretisch und praktisch
ausgebildet.

Meinen Dank an die Teilnehmer für ihr Interesse an der Feuerwehr
und besonders den Ausbilder für
ihr ehrenamtliches Engagement.

LAF Ost
Willi Hartz


 



Gelungene
Jugendfeuerwehrhauptübung
in Bübingen
mit den LB's 21, 22, 23, 24 und 25

Am Sa. 14. Jun. 2014
fand um 16.oo h die 1. HÜ der JF
in Bübingen, Industriestr. bei Firma Epperrs
statt.

Als Ehrengäste konnte
der Bezirksbürgermeister Daniel Bollig,
Herr Eppers und
die Beauftragte für die Jugendfeuerwehr der Stadt Sbr.
Sabrina Adam
begrüßt werden.

Eine gelungene Jahreshauptübung
bei schönem Wetter,
mit über 45 Jugendfeuerwehrangehörigen.

Im Anschluss gab es am Gerätehaus aussser den Dankesreden
auch Pommes mit Currywurst.

Meinen herzlichen Dank an die Kameradinnen und Kameraden
aus dem LB 24 - Bübingen
für die Ausrichtung der Jahres - Hauptübung,
besonders aber an Claudio Crisetic,
der die Übung ausgearbeitet hatte.

LAF Ost
Willi Hartz



Sternwanderung
der Jugendfeuerwehr
2014

Von 3 unterschiedlichen Gerätehäuser
waren insgesamt 112
Jugendliche und ihre Jugendwarte
um 14.oo h am Sa. 10. Mai 2014
gestartet.

Von Bübingen, Bischmisheim und dem Gerätehaus in Ensheim
waren sie an das Gerätehaus in Eschringen gekommen.

Wehrführer Markus Rosenberger
und der Stv. Jugendwart der Stadt Saarbrücken
Jan Mandernach
erwarteten die Gruppen bereits.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer
die trotz leichtem Regen die Strecken
wanderten.

Mein besonderer Dank an die Ausrichter,
die Kameradinnen und Kameraden aus Eschringen,
die die Strecken ausgearbeitet
und die Gäste beköstigten.

W. Hartz



Treffen der Alterskameradschaft 2014
im Gerätehaus Scheidt

Wieder mal ein geleungener Nachmittag
mit unseren Alterskameradinnen und Kameraden

Insgesamt 50 Teilnehmer
waren aus den 9 Löschbezirken gekommen
um über die neuen Entwicklungen
in der Feuerwehr und über alte Geschichten zu reden.

Meinen Dank an Martin Theis als Organisator
und an die Kamerdinnen und Kameraden aus
dem LB 19 - Scheidt
für die Ausrichtung des gelungenen Tages

W. Hartz



Tagesübung 2014

An der Tagesübung 2014 waren 162 Kameradinnen und Kameraden an
insgesamt 27 gefahrenen Übungen beteiligt.

Von den 27 Übungen waren 3 überörtliche Teilabschnittsübungen in Eschringen, Bübingen und Brebach,
die von den Übungsbeobachter an Hand der Checklisten
"Qualitätsaussagen einer Übung "
beurteilt wurden.
Hier konnten bei allen Teilabschnittsübungen 95 % erreicht werden.

Abschließend noch mal meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer
für die gelungene Tagesübung 2014.

LAF Ost
HBM W. Hartz


 



Lehrgänge März 2014

auch in diesem Jahr fanden wieder die Lehrgänge
für unsere jungen Aktiven (Truppmann Teil 1-A),
in Bübingen und Eschringen
der Erste Hlfe Lehrgang in Fechingen und
der Motorsägenlehrgang in Bischmisheim
statt.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer.
besonders aber den Ausbilder
für die zur Verfügung gestellte Zeit
für die Feuerwehr.



Am Samstag, 15. Feb. 2014 fand die diesjährige
Führungskräfteschulung
der Zug - und Gruppenführer des LA-Ost
im Gerätehaus Ensheim statt.

54 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt
und wurden über die Themen :

Einsatztaktik TH Einsatz - Referent Marco Nehlig
Grundsätzliche Anmerkungen beim Einsatzablauf - Referent Markus Rosenberger
Neuerungen Einsatztaktik Flufunfall - Referent Georg Schneider

infromiert.

Die Ausarbeitungen werden für die Teilnehmer
in der DropBox zum Download zur Verfügung gestellt.

Meinen herzlichen Dank an
die Referenten und an alle Teilnehmer
für ihr Interesse.



Kameradschaftsabend
2013 in Ensheim

Text Andreas Lang
Bild Torsten Assmus

Im Löschabschnitt Ost ist das schon lange so. Zum 40. Mal versammelten sich die Feuerwehrleute aus den Halberg-Stadtteilen und aus Scheidt, diesmal in Ensheim. 360 Gäste erlebten die Schautänzer des Holzer Karnevalsvereins Hilaritas und den heimischen Musikverein Arion. Löschabschnittsführer Willi Hartz berichtete unter anderem vom Ferien-Zeltlager der Jugendfeuerwehrleute mit sage und schreibe 135 Jung-Campern.

Beförderungen Löschabschnitt Ost:

Feuerwehranwärter: Fabrizio Faldetta, Philipp Krutten, Nico Quartz, Sebastian Vogelgesang, Cindy Persch, Khalid Akadr, Tarik Franke, Emre Ozsoy, Pascal Ruf, Sebastian Wolf, Natalie Hombrecher, Jacques Horne, Sebastian Schmitz, Tobias Schweitzer, Florian Kreutzer.
Feuerwehrfrau/-mann: Roman Burr, Kai-Uwe Elz, Anne Lena Fay, Dominik Güstgen, Sascha Dissieux, Stephanie Lade, Henning Rupertus, Jörg Eisenbrandt, Elias Kunz, Carsten Zimmermann, Benedikt Adams, Tim Schneider, Julia Wendel.

Oberfeuerwehrfrau/-mann: Simon Baltes, Marie-Christin Fay, Carmelo Faldetta, Christian Blasius, Michael Persch, Jessica Bruch, Christoph Glaub, Thorsten Jantzen, Philipp Sinkiewicz, Lisa Vinzent, Lukas Bartylla, Nicolas Groß, Sebastian Bubel, Andreas Fuchs, Marius Mohr, Nadine Wilhelm.

Hauptfeuerwehrmann: Hans-Josef Wolf, Holger Heine.

Löschmeister: Thomas Bachmann, David-Simon Nagel, Fabian Niebergall.

Oberlöschmeister: Christian Kedziora, Björn Weichel.

Oberbrandmeister: Markus Keller, Gregor Schweitzer, Georg Schneider.

Ehrungen Feuerwehrverband:
40 Jahre: Michael Schmidt, Robert Bernardi, Hans Jürgen Houth, Rainer Fleisch, Ansgar Hautz.
50 Jahre: Jürgen Krutten, Heinz Piro, Manfred Hartz.
60 Jahre: Heinz Altpeter, Alfred Borhofen.



 



Zeltlager 2013

Hier der Link zur Homepage
http://www.whartz.de/zelt_2013

Werte Angehörige der Jugendfeuerwehr,
werte Jugendbetreuerinnen und - Betreuer,

das Zeltlager 2013 in Ensheim war wieder mal ein voller Erfolg durch Eure Teilnahme ,
mit dem göttlichen Wetter, der hervorragenden Essensversorgung der Küchenmannschaft,
der Getränkestandmannschaft und vor allem unserem Platzhirsch Olli Ludt.

Ein Zeltlager an dem Freundschaften wuchsen,
sich Jugendliche kennenlernten und darüber hinaus
noch sinnvolle Freizeitgestaltung angeboten wurde.

Die Ziele des Zeltlagers der Jugendfeuerwehren
der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken im Löschabschnitt - Ost
wurden im vollem Umfang erreicht.

Dies bedeutet Spaß, Spiele, Freude, mit einem Lächeln im Gesicht eines jeden,
wenn unser Motivator „Basti“, sein richtiger Name ist Diakon Michael Bastian,
uns mit seinen Spässen und Geschichten verzauberte.

Es wuchs die Kameradschaft, vielleicht sogar lebenslange Freundschaften.

Bei dem sogenannten „Lagerleben“ dabei zu sein, sei es bei der
Lagerwache, beim Spüldienst oder beim disziplinierten Antreten vor der
Essensausgabe, ist eine weitere Lebenserfahrung die im Zeltlager gewonnen
wurde und die vom normalen Alltag abweicht.

Und gerade deshalb ist das Lagerleben vielleicht auch so interessant,
diese Disziplin in einem Zeltlager zu erfahren, eine nahe Gemeinschaft zu erleben.

Aus diesem Grund haben sich die Jugendwartinnen und Jugendwarte im
Vorfeld viele Gedanken gemacht und auch die Arbeit auf sich genommen ein
Zeltlager zu organisieren und durchzuführen.

Ich möchte mich hierfür bei allen Jugendwartinnen und Jugendwarten,
den Köchen (Norman, Charly, Werner, Andy, Basti und Christoph),
für die Getränkeausgabe (Martin, Jan, Kevin, Wolfgang und Sabrina),
den Ausrichtern bzw. Verantwortlichen der verschiedenen Spiele,
sei es die Wanderung gewesen oder die Lagerolympiade (Mark),
Boule – Turnier (Katschy), Völkerball (Thomas) , Schwammwerfen (Jochen) ,
Beach Volleyball (Peter) , Schwimmen im Freibad Fechingen (Thomas)
und dem Feldgottesdienst (Pastoralreferent Bernhard Marondel)
an dem wir daran erinnert wurden,
welche positive Eigenschaften eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann hat,
danken.

Dank für die Grillmannschaften am Samstagabend
die aus den Löschbezirken Scheidt, Schafbrücke und Bischmisheim kamen.

Dank auch an das Lagerfeuerholz ( Jörg Lergon ) und
Lagerfeuer - Musik (Anna - Lena Fay und Kevin Altpeter)

Meinen herzlich Dank an alle Akteure.

Meinen Dank auch denjenigen, die mitgeholfen haben
eine solche technische und finanzielle Herausforderung zu bewältigen,
dem Schirmherr Beigeordneter und Dezernent Harald Schindel,
den Verantwortlichen des DjK Ensheim Martin Warm und Thomas Untersteller,
den Kameradinnen und Kameraden aus Ensheim für ihre unermüdliche Unterstützung.

Noch eine Besonderheit, viele Einträge ins Verbandsbuch,
dank unserer Sani’s Michael und Mathias Ploog die im Wachzelt eine kleine Rettungsstelle eingerichtet hatten,
wurden alle kleine Blessuren versorgt,
auch Ihnen meinen herzlichen Dank.

Meinen Dank auch an das Liegenschaftsamt für die Genehmigung auf dem Platz zu zelten,
bei Tom Jung für Wiese mähen und rausziehen der gestrandeten Fahrzeuge
aus der beim Aufbau noch nassen Wiese,
bis hin zum professionellen Bohren der Löcher in den Wiesengrund
für Fahnenmasten und Eingangsportal bei Thorsten Brechenmacher.

Selbst Wehrführer Markus Rosenberger half beim Aufbau der Zelte und
war jeden Tag Gast im Zeltlager, dies zeigt den hohen Stellenwert
der Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Überreichung der Ehrennadel der Saarländischen Jugendfeuerwehr
hatte mich ja sichtlich gerührt, meinen Dank an Alle die dazu beigetragen haben.

Allen Jugendlichen, die am Zeltlager teilgenommen und gestaltet haben,
meinen recht herzlichen Dank und ich würde mich freuen,
in ein paar Jahren mit Euch wieder ein Zeltlager durchführen zu dürfen,
um wieder diese Kameradschaft zu erfahren.

Last but not least meinen Dank an den verantwortlichen
Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit im Löschabschnitt - Ost Torsten Assmus,
der durch sein Tun das Zeltlager unvergesslich dokumentiert hat.
 

Saarbrücken, 12. Jul. 2013

Willi Hartz
Löschabschnittsführer Ost



Ereignisreiches Wochenende

Am 24. - 25. und 26. Mai
standen eine Reihe an Feuerwehrterminen
auf dem Dienstplan

Treffen der Alterskameraden in Schafbrücke,
45 - jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr in Ensheim,
mit 1. HÜ der JF und
135 - jähriges Jubiläum der Aktiven Feuerwehr in Brebach
mit der 2. Hauptübung der Jugendfeuerwehr
die allerdings sprichwörtlich ins Wasser fiel.

Ein Ausweichtermin wird noch gesucht.

Meinen herzlichen Dank an alle Akteure
für ihr Engagement und ihre Teilnahme.




Gelungene
Jugendfeuerwehrsternwanderung 2013

Auch in diesem Jahr wanderten die Jugendlichen aus
drei verschiedenen Richtungen diesmal an das Gerätehaus Brebach.
Bei schönem Wetter gab es dann nach 2 Stunden Wanderung
für die insgesamt 85 Beteiligten
endlich etwas zu Trinken und zu Essen.

Meinen herzlichen Dank für die Ausarbeitung der Wanderstrecken
bei der Jugendwartin von Brebach Patricia Aidoo,
und der gesamten Mannschaft des Löschbezirks 22
für die Ausrichtung der Sternwanderung.
 


Tagesübung
im LA-Ost
Ss. 20. Apr. 2013

Bericht von Torsten Assmus

Großschadensereignisse wie Stürme oder Hochwasser stellen besondere
Anforderungen an die Feuerwehren. Im Saarbrücker Löschabschnitt Ost
bereitet man sich jedes Jahr auf eine solche Häufung von Einsätzen vor.

172 Feuerwehrangehörige des Löschabschnitt Ost haben am 20.04. erfolgreich in
26 löschbezirksinternen und 4 löschbezirksübergreifenden Übungen
außergewöhnliche Standard-, sowie Großschadensszenarien abgearbeitet. In
diesem Jahr gab es 4 löschbezirksübergreifende Übungen. Dort konnten die jeweils
eingebundenen Löschbezirke unter Leitung einer vor Ort etablierten TEL die
Zusammenarbeit mit den anderen Löschbezirken und dem Rettungsdienst
einsatznah üben. Dabei arbeiteten die Löschbezirke ein breites Einsatzspektrum ab.
So galt es bei einem angenommenen Brand im Saarbrücker Flughafen in Ensheim
Menschen zu retten und dabei gleichzeitig auf Gefahrstoffe zu achten. Bei dem
simulierten Brand des Gemeindehauses an der Schinkelkirche in Bischmisheim
mussten zudem Menschen über Drehleiter gerettet werden. In Güdingen kam es zu
einem angenommenen Verkehrsunfall mit mehreren PKWs und einem LKW bei dem
mehrere Verletzte aus den Fahrzeugen befreit werden mussten.

Bei der Tagesübung wurde erstmals in großem Stil digital gefunkt. Dies half den
Einsatzkräften sich weiter mit der neuen Technik vertraut zu machen und zeigte den
Führungskräften auch deren Einsatzmöglichkeiten im Vergleich zum alten Sytem auf.
Hier konnten wichtige Erkenntnisse unter harten Einsatzbedingungen gewonnen
werden, die in künftige Strategien und Ausbildungen einfließen werden.
Gerade für die Mannschaft der TEL, sowie die Abschnitts- und Wehrführung ist die
Tagesübung sehr wichtig. Hier können sie realitätsnah den Aufbau und Betrieb einer
übergeordneten Einsatzleitung im Abschnitt einüben und verbessern. Zudem kann
die Infrastruktur in den Gerätehäusern auf ihre Tauglichkeit für längere
Bereitschaften überprüft und Schlüsse für dessen Verbesserung gezogen werden.
Es bietet sich auch die Möglichkeit an, den Betrieb einer Führungsstruktur nach
FwDV 100 in den Gerätehäusern einzuüben.

Aber auch die einzelnen Einsatzkräfte profitieren von diesem speziellen Übungstag.
Die Löschbezirke haben die Möglichkeit und die Aufgabe einen Tag lang mit ihren
Kräften außergewöhnliche Übungsszenarien im eigenen Ausrückebereich durch zu
spielen. Dies macht offensichtlich einen großen Teil des Reizes aus, den die
Tagesübung auf die meisten Feuerwehrleute im Abschnitt ausübt, was nicht zuletzt
auch durch die hohe Teilnehmerzahl verdeutlicht wird. So stieg die Zahl der
Teilnehmer im Vergleich zum letzten Jahr um fast 20%.

Bild vom Beamer aufgenommen
Statusstände der Einsatzfahrzeuge



Truppmann Ausbildung
Teil 1-A abgeschlossen

Mit insgesamt 21 Teilnehmer konnte dieses Jahr
die Truppmann Ausbildung 1-A
in Eschringen mit den Praktischen Übungen
Steck - und Schiebleiter,
Wasserentnahme offenes Gewässer mit Schaumangriff und
Wasserentnahme Unterflurhydrant mit Innenangriff
abgeschlossen werden.

In Fechingen lief parallel die Erste Hilfe Ausbildung
mit 15 Teilnehmer und
in Bischmisheim ein Motorsägenlehrgang mit
11 Teilnehmer.

Meinen herzlichen Dank an alle Auszubildenden für
ihr Interesse an der Feuerwehr und
an alle Ausbilder für ihre zusätzliche Arbeit
in der Ausbildung.

LAF Ost
Willi Hartz



Bild
Truppmann Ausbildung 1-A
vom Sa. 9. Mrz. 2013
Bübingen



Führungskräfteschulung 2013

Seit 2006 wird im LA-Ost eine jährliche Führungskräfteschulung
für die Zugführer im LA-Ost durchgeführt.

In diesem Jahr waren die Themen :
Digitalfunk , praktische Übung (Referent : Jan Mandernach)
und
der mobile Rauchverschluss im Zusammenhang
mit dem Vorgehen des Angriffstrupps mit einem
gescheckten Schlauchpaket
das von Marco Nehlig unterrichtet wurde.

Meinen herzlichen Dank an die Teilnehmer für
ihr Interesse und mitgebrachte Zeit
als auch an die Ausbilder
Jan Mandernach und Marco Nehlig (BF)

LAF Ost
HBM Willi Hartz




Ehrenabschnittsführer des LA-Ost
Werner Friedrich
verstorben

Zu unserem großen Bedauern
ist unser hochgeachteter HBM Werner Friedrich
am Dienstag, dem 22. Dez. 2012 verstorben

Lieber Werner,
wir werden Dich in bester Erinnerung bewahren

Bild von Werner
anlässlich des Treffen
der Alterskameradschaft
2009 in Schafbrücke





Dienstpläne 2013
Hier zum Download im .pdf Format -> auf Dienstplan klicken
und im Excel Format für den Import in Outlook -> auf Symbol klicken
Termine
Reg. Verband

Termine
LHS Sbr.

Termine
LA-Ost


Neue Wehrführung der FF Saarbrücken gewählt

Die Freiwilligen Feuerwehrleute der Landeshauptstadt haben eine neue
Führungsspitze gewählt.
Dazu traf sich die Vollversammlung der Wehr am 11. November um 10:00 Uhr
in der Scharnhorsthalle im Löschbezirk St. Arnual.
Aus den 17 Löschbezirken kamen insgesamt 404 Feuerwehrleute zu der Wahl zusammen.

Nachdem der jetzige Wehrführer Tony Bender zum Brandinspektor im
Regionalverband Saarbrücken ernannt wurde, stand er nach zwei Amtszeiten nicht
zur Wiederwahl. Er tritt die Nachfolge von Brandinspektor Rainer Schwarz an, der die
Feuerwehrarbeit im Regionalverband Saarbrücken, sowie im Saarland in den letzten
Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt hat und jetzt in der Alterswehr auch dort noch
Akzente setzen will.
Zur Wahl stand der derzeitige stellvertretende Wehrführer Markus Rosenberger aus
dem Löschbezirk Scheidt. Weitere Vorschläge wurden nicht gemacht. Für ihn
stimmten 379 von 390 abgegebenen, gültigen Stimmen (97,2 %). Zur Wahl des
Stellvertreters standen zwei Kandidaten zur Wahl: Der Löschbezirksführer von
Gersweiler Hans-Werner Schmitz, sowie der Löschbezirksführer des Löschbezirks
Dudweiler Ralph Haag. Beide sind darüber hinaus noch in anderen Ämtern aktiv.
Schmitz ist stellvertretender Löschabschnittsführer im Löschabschnitt West der FF
Saarbrücken und Haag ist Vorsitzender des Feuerwehrverbandes für den
Regionalverband Saarbrücken.
Diese Wahl galt im Vorfeld bereits als sehr knapp und spannend. Beide Kandidaten
sind in der FF Saarbrücken sehr bekannt und aufgrund ihrer langjährigen
Erfahrungen auch gleichermaßen gut geeignet. Von den 381 abgegebenen, gültigen
Stimmen entfielen 203 (53,3 %) auf Hans-Werner Schmitz und 178 auf Ralph Haag
(46,7 %).
Somit setzt sich die neue Wehrführung aus Markus Rosenberger und Hans-Werner
Schmitz zusammen. Sie sieht ihre Aufgaben in den nächsten Jahren vor allem auch
bei den Problemen die sich durch den demografischen Wandel in der Gesellschaft
abzeichnen, die auch die Strukturen in der FF Saarbrücken maßgeblich beeinflussen
und vor Herausforderungen stellen.

BM Torsten Assmus
Pressesprecher Feuerwehrverband im Regionalverband Saarbrücken e.V.


2. Jugendfeuerwehr Hauptübung
Samstag, 1. Sept. 2012
in Scheidt

Nunmehr konnten auch die Jugendfeuerwehren
aus den LB's Scheidt, Schafbrücke, Brebach, Eschringen und Ensheim zeigen
was sie im Jahr gelernt hatten.

Rund 50 Jugendliche fuhren mit Tatü Tata
zum Löschangriff an das Saarländische Landesarchiv in Scheidt.

Mit viel Begeisterung und Können
hies es "Wasser Marsch" aus allen Rohren.

Von dem Können der Mädchen und Jungs
zwischen 8 bis 16 Jahren
konnten sich nicht nur die anwesenden Eltern
als auch der Bürgermeister von Dudweiler / Scheidt Herr Rodermann
und die Statdjugendwartin Sabrina Adam überzeugen.

Meinen herzlichen Dank an die Jugendfeuerwehren und Jugendwarte
für ihr Engagement und
besonders an den LB 19 - Scheidt
als Ausrichter

LA-Ost
Willi Hartz




1. Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr
Sonntag, 12. Aug. 2012
in Güdingen

Nach einem sehr schönen Treffen der Jugendwarte in Eschringen,
nicht nur wettermäßig

( Bild vom 21. Jul. 2012 in Eschringen )

nunmehr eine gelungene erste Hauptübung der Jugendfeuerwehren aus
den LB's Bischmisheim, Bübingen, Fechingen und dem Gastgeber Güdingen.

Meinen herzlichen Dank den Güdinger Kameradinnen und Kameraden für
die Asrichtung der JF - Hauptübung und
an Wolfgang Hartz (A&S) der uns an den Gebäuden
der Firma Anterist & Schneider hat üben lassen.

Meinen ganz besonderen Dank an den Jugendwart Gaetano Vella,
der die Hauptübung ausgearbeitet hatte.

Nicht nur viele Eltern der Jugendlichen sondern auch
viele Ehrengäste waren zur Hauptübung bzw. zum Abschluss
an das Gerätehaus gekommen.

Bezirksbürgermeister Daniel Bollig,
Chef der Berufsfeuerwehr Josef Schun,
Wehrführer Tony Bender,
Jugendwartin der LHS Sbr. Sabrina Adam,
Stadtjugendgruppensprecher Kai Elz
und der Stv. Wehrführer Markus Rosenberger
der den Jugendlichen (8 Jahre)
am Verteiler hat helfen müssen.
(siehe Bilder)

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer
für ihr Engagement.

LAF Ost Willi Hartz


Weitere Bilder unter

http://www.feuerwehr-fechingen-lb25.de/webAlbum/jf/20120812/index.html



150 - jähriges Jubiläum
der FF Saarbrücken
vom 1. bis 3. Jun. 2012

Hier noch ein paar Bilder vom Festumzug

Nach dem Kommers am Freitag Abend im Bürgerhaus Burbach,
gibt es Samstags in der Bahnhofstr. Saarbrücken
die "Feuerwehr zum Anfassen".

Viele Events mitten in der Stadt




Sternwanderung 2012
Sa. 5. Mai 2012

Die Jugendfeuerwehren aus den Löschbezirken
Scheidt, Schafbrücke, Bischmisheim, Brebach, Güdingen,
Bübingen, Fechingen, Eschringen und Ensheim
mit insgesamt 94 Teilnehmer
hatten bei mäßigem Wetter
die Sternwanderung gegen 14.oo h
gestartet.

Von 3 verschiedenen Ausgangspunkten liefen die Jugendlichen
mit ihren Betreurinnen und Betreuer
vom Scheidertberg, Dudweiler und Schwarzenberg
an das Gerätehaus nach Scheidt.

Löschabschnittsführer Willi Hartz begrüßte dort zum Abschluss der
gelungenen Sternwanderung den Ehrenwehrführer Gerhard Norheimer,
Stv. Wehrführer und Hausherr von Scheidt Markus Rosenberger und
Regionalverband-Jugendwart Jürgen Schaum
als Ehrengäste.

In seinen Begrüßungsworten betonte er
die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehren und deren Mitwirken
für den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren allgemein.

Seinen Dank galt den mitgewanderten Jugendlichen für das Interesse
an der Jugendfeuerwehr und dem Ausrichter
den Kameradinnen und Kameraden aus dem Löschbezirk Scheidt.

Besonders bedankte er sich für die Ausarbeitung der Wanderstrecken
bei Mark Fey und Thomas Kostyzyn aus dem Löschbezirk Scheidt.

LAF Ost
Willi Hartz




 



Tagesübung im LA Ost

Bericht von Torsten Asmus
Jährlich proben die neun Löschbezirke des Abschnitts die Zusammenarbeit bei
Großschadenslagen. Die Koordinierung der Einsatzkräfte, sowie der Betrieb
einer zentralen TEL können hier realitätsnah eingeübt werden.
TA 147 Feuerwehrangehörige des Löschabschnitt Ost haben am 14.04. erfolgreich in
24 löschbezirksinternen und 3 löschbezirksübergreifenden Übungen
außergewöhnliche Standard-, sowie Großschadensszenarien abgearbeitet. Die drei
Großübungen fanden in diesem Jahr im Löschbezirk Schafbrücke bei der Firma
Reisenauer, im Mandelbachtal auf dem Buschbacher Hof, sowie im Löschbezirk
Bischmisheim bei der Firma Weber statt. Dort konnten die jeweils eingebundenen
Löschbezirke unter Leitung einer vor Ort etablierten TEL die Zusammenarbeit mit
den anderen Löschbezirken und dem Rettungsdienst einsatznah üben.
Der Schwerpunkt in den Hauptübungen lag in diesem Jahr eindeutig auf der
Personenrettung und der Brandbekämpfung in unterschiedlichsten Facetten. Bei
dem Szenario auf der Schafbrücke kam es auf dem Gelände der Autoverwertung zu
einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Dabei wurden einige Personen vermisst,
die zu retten waren, wobei daneben auch eine effektive Brandbekämpfung zu
gewährleisten war. Das Szenario, dass vom Löschbezirk Eschringen erarbeitet
wurde, simulierte einen Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen im
Mandelbachtal. Dort galt es eine eingeklemmte Person zu befreien, sowie weitere
Personen zu retten, während auch hier ein massiver Brand zu bekämpfen war. In
Bischmisheim war es in der Produktionshalle aufgrund einer Fehlfunktion zu einer
Verpuffung gekommen, die einen Brand auslöste. Im weitläufigen und
unübersichtlichen Produktionsbereich des Gebäudes wurden noch zwei Personen
vermisst, die von den Einsatzkräften gerettet werden mussten. Zudem mussten die
Flammen effektiv bekämpft und die Halle belüftet werden.
Gerade für die Mannschaft der TEL, sowie die Abschnitts- und Wehrführung ist die
Tagesübung sehr wichtig. Hier können sie realitätsnah den Aufbau und Betrieb einer
übergeordneten Einsatzleitung im Abschnitt einüben und verbessern. Zudem kann
die Infrastruktur in den Gerätehäusern auf ihre Tauglichkeit für längere
Bereitschaften überprüft und Schlüsse für dessen Verbesserung gezogen werden.
Es bietet sich auch die Möglichkeit an, den Betrieb einer Führungsstruktur nach
FwDV 100 in den Gerätehäusern einzuüben.
Aber auch die einzelnen Einsatzkräfte profitieren von diesem speziellen Übungstag.
Die Löschbezirke haben die Möglichkeit und die Aufgabe einen Tag lang mit ihren
Kräften außergewöhnliche Übungsszenarien im eigenen Ausrückebereich durch zu
spielen. Dies macht offensichtlich einen großen Teil des Reizes aus, den die
Tagesübung auf die meisten Feuerwehrleute im Abschnitt ausübt, was nicht zuletzt
auch durch die hohe Teilnehmerzahl verdeutlicht wird.
Insgesamt, so Löschabschnittsführer Willi Hartz, habe sich dieser „Großkampftag“
aufgrund der gemachten Erfahrungen und der Schlüsse, die man aus den Übungen
ziehen kann, sehr gelohnt und wird wohl auch im nächsten Jahr wieder gut
angenommen werden.

Gelungene Tagesübung abgeschlossen

Am Samstag, dem 14. Apr. 2012
übten die neun Löschbezirke des LA-Ost
mit dem TEL Fahrzeug aus dem LB 11
und RTW's des DRK und Malteser Hilfsdienstes
in 28 Übungen mit insgesamt 147 Einsatzkräften
verschiedene Szenarien.

Dabei waren auch drei Großübungen zu bewältigen
in Schafbrücke Firma Reisenauer,
in Eschringen am Buschbacher Hof und
in Bischnmisheim, Firma Weber.

Geführt von der TEL 5 in Güdingen
wurden die Löschfahrzeuge
zu den ausgearbeiteten Übungen geleitet.

Meinen herzlichen Dank
an alle Telnehmer.

LAF Ost
W. Hartz



Truppmann Teil 1A
abgeschlossen

13 Jungs und Mädchen haben ihre
Truppmann Teil 1 A Ausbildung abgeschlossen.
Im September foglt nun der 2. Teil
der den Abschluss der Grundausbildung
bildet.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Ausbilder

Motorsägenlehrgnag

Parallel fand in Bischmisheim
der Motorsägenlehrgang statt,
den 8 Aktive abgeschlossen haben.

24. Mrz. 2012
Willi Hartz



Führungskräfteschulung LA Ost

Bericht von Torsten Asmus
Nach Feuerwehrdienstvorschrift sollen auch Führungskräfte jährlich „die
Schulbank drücken“ um effektiv führen zu können. Der Löschabschnitt Ost
nimmt diese Forderung ernst und führt schon seit Jahren entsprechende
Fortbildungen durch.
TA Am 03.03.12 fand die Führungskräfteschulung traditionsgemäß im Gerätehaus
des Löschbezirks Eschringen statt. Auch in diesem Jahr nutzen viele der Zugführer
aus dem Abschnitt diese Möglichkeit, sich an einem Samstag intensiv mit aktuellen
und interessanten Themen zu befassen.
Im Anschluss an die Begrüßung durch Löschabschnittsführer Willi Hartz übernahm
Uwe Elz aus dem Löschbezirk Scheidt und informierte die anwesenden
Führungskräfte über die Verfahrensweise im Zusammenhang mit Unfallmeldungen,
sowie über Neuigkeiten im Bereich der Unfallverhütungsvorschriften.
Im Anschluss an die Frühstückspause führte Georg Schneider aus dem Löschbezirk
Ensheim die Zugführer in die Problematik von Luftnotfällen ein. Er erläuterte die
verschiedenen Arten von Luftnotfällen, die größenabhängige Ausstattung der
Flughafenfeuerwehren und deren Vorgehensweise. Danach wies er auf die
Möglichkeiten, die den Freiwilligen Feuerwehren im Löschabschnitt Ost zur
Gefahrenabwehr unter Berücksichtigung grundlegender Sicherheitsvorkehrungen zur
Verfügung stehen hin.
Mittags referierte Klaus Jung von der Berufsfeuerwehr Saarbrücken über Einsätze im
Bereich von Photovoltaikanlagen. Einleitend wies er auf die Unterschiede zwischen
den verschiedenen Anlagen hin. Anschließend erläuterte er die Funktionsweise von
Photovoltaikanlagen und wies auf die Gefahren dieser Art der Stromerzeugung hin.
Dabei klärte er verschiedene Fragen in diesem Bereich auf und verhalf den
anwesenden Führungskräften zu einer differenzierten Betrachtungsweise für den
Einsatz.
Insgesamt waren alle Teilnehmer sehr zufrieden mit den vermittelten Informationen
an diesem Lehrgangstag. Diese nahmen wichtige Informationen aus den Vorträgen
mit, die Ihnen die Führungstätigkeit in den Löschbezirken erleichtern sollen. Seit der
ersten durchgeführten Fortbildung vor einigen Jahren erfreut sich diese großer
Nachfrage und Beliebtheit und lässt wohl auch für das nächste Jahr wieder
entsprechenden Zulauf erwarten.
 

Führungskräfteschulung
im Gerätehaus Eschringen

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder
interessante Themen für alle Zugführer im LA-Ost
anzubieten.

UVV - Ewe Eltz aus dem LB 19
Luftnotfall - Georg Schneider LB 27 und
Phtovoltaikanlagen - Klaus Jung BF

Ein lehrreicher Tag ging gegen 15.oo h zu ende.

Mein Dank an alle Teilnehmer für ihr Interesse
und an die Referenten für ihre Vorträge.

Meinen besonderer Dank an
Martina Moog und Sabrina Weichel vom LB 26
für ihre Unterstützung.

LAF Ost
Willi Hartz






Gelungener Kameradschaftsabend 2011
des Löschabschnitt Ost
in der Turnhalle Brebach
 

Standing Ovation für
Ehrenabschnittsführer Werner Friedrich
der für 70 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit
vom Feuerwehrverband geehrt wurde.

Der Deutsche Feuerwehrverband ehrte Werner Ast für 40 Jahre bei der Feuerwehr, Gerd Peter, Gerhard Meier und Franz Schneider sind seit 50 Jahren dabei. Otmar Heib und Dieter Erich Blasius bringen es auf 60 Jahre, und Werner Friedrich gehört der Feuerwehr bereits 70 Jahre an.

Beförderungen im Löschabschnitt Ost: Feuerwehranwärter sind Peter Neumann, Bastian Stanislav, Marvin Dielenschneider, Henning Rupertus und Lukas Grenwelge. Einen Schritt weiter sind Matthias Jastrzebski, Nico Schmeer, Jens Decker, Alexander Müller, Dirk Schnitt, Tobias Sienkewicz, Susanne Keller, Christoph Geisert, Sascha Dielenschneider, Markus Bartylla, Fabian Wingen, Yasmin Behrend, Sebastian Büsser und Julian Götz, die zu Feuerwehrmann beziehungsweise -frau befördert wurden. Oberfeuerwehrleute sind Ron Rauen, Thorsten Kurkowski, Vanessa Houth, Fabian Niebergall, Thorben Priester und Sascha Hombrecher. Hauptfeuerwehrmann sind Karsten Reuther, Alexander Menzel und Stefan Biclek, Löschmeister Ozan Zararci und Kevin Altpeter. Oberlöschmeister ist Reiner Schneider, Hauptlöschmeister Peter Rettler und Brandmeister Erik Fohs.



2011 Truppmann Ausbildung abgeschlossen

Auch in diesem Jahr haben 16 Frauen und Männer
ihre Truppmann Ausbildung abgeschlossen.

Ein wichtiger Beitrag leisteten
wieder mal die Ausbilder in Brebach und Ensheim.
Meinen herzlichen Dank

LAF Ost
Willi Hartz


 



2. Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren
im Löschabschnitt Ost

Am Sonntag, dem 3. Juli 2011
fand die 2. Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren
der LB's Scheidt, Güdingen, Bübingen und Fechingen
in der Provinzialstr. in Fechingen, Höhe der Firmen Oßwald und Harig
statt.

 Bei sonnigem Wetter zeigten die Jugendlichen ihr Können.
Viele Gäste und Eltern der jugendlichen Brandschützer
waren als Zuschauer zur Hauptübung gekommen.

Ganz besonders beeindruckte mich ein 8 - jähriger "Melder" am "Verteiler" (siehe Bild)
der nach meiner Frage, "wo das erste - und zweite Rohr angeschlossen wäre",
mir dies direkt korrekt anzeigte.

Bewunderswert die Arbeit der Jugendwartinnen und Jugenwarte
und meine Hochachtung für ihre hervorragende Ausbildung an den Jugendlichen.

Viele Gäste konnten bei der Hauptübung in Fechingen begrüßt werden,
CDU Frakitonsvorsitzender im Stadtrat Saarbrücken und OB Kandiat Peter Strobel,
Wehrführer der Landeshaupstadt Saarbrücken Tony Bender,
Werführer Stv. Markus Rosenberger,
Amtsleiter Stv. für den Zivil und Kat. Schutz Josef Schun,
Jugendwart Stv. im Regionalverband Sbr. Jürgen Schaum und
die Jugendwartin der Stadt Sbr. Sabrina Adam,
last but not least Herr Andreas Lang von der Saarbrücker Zeitung.

Meinen herzlichen Dank an die Kameradinnen und Kameraden
des Löschbezirks Fechingen für die Ausrichtung der Hauptübung,
besonders aber für die Ausarbeitung der Ünung beim
Jugendwart von Fechingen Peter Weyrich.

LAF Ost Willi Hartz



1. Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren
im Löschabschnitt Ost

Am Samstag, dem 18. Jun. 2011
fand die erste Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren
der LB's Schafbrücke, Bischmisheim, Brebach, Ensheim und Eschringen
an der Kirche in Eschringen statt.

Dass Feuerwehr auch immer eine "Open Air" Veranstaltung war und ist,
konnten die Zuschauer der Jahreshauptübung an diesem Tag wieder sehen und erleben.

Bei gemischtem Wetter zwischen Sonnenschein und Starkregen
zeigten die Jugendlichen ihr Können.

Besonders beindruckte mich bei dieser Übung das gekonnte handwerkliche Vorgehen der Jugendfeuerwehren,
als auch die gekonnten Befehle der jugendlichen Staffel - und Gruppenführer an ihre jeweilige Mannschaft.

Meinen Dank an die Jugenwartinnen und Jugendwarte für ihre
vorzügliche Arbeit in der Jugendfeuerwehr als auch für ihr soziales Engagement.

Meinen besonderen Dank an die Ausarbeiter der Jahreshauptübung Gregor Schweitzer und Björn Weichel
und an den Ausrichter,
die Kameradinnen und Kameraden des LB 26 - Eschringen.

LAF - Ost
Willi Hartz


Jugendfeuerwehr - Sternwanderung 2011
nach Bischmisheim

Auch in diesem Jahr wanderten über 80 Teilnehmer
nach Bischmisheim.

Zum Abschluss in Bischmisheim waren auch viele Ehrengäste gekommen
die die Wichtigkeit dieser Wanderung noch mal heraus stellten.

Bezirksbürgermeister Daniel Bollig
Stv. Wehrführer Markus Rosenberger
Regionalverband - Jugendwart Jürgen Quint
Stv. Regionalverband - Jugendwart Jürgen Schaum
Jugendwartin der Stadt Sbr. Sabrina Adam
und viele Löschbezirksführer der LB's.

Meinen herzlichen Dank an alle Jugendlichen die
bei diesem herrlichen Wetter mitgewandert waren.
Mein ganz besonderer Dank an die Kameradinnen und Kameraden aus dem
LB 21 - Bischmisheim die sich um das leibliche Wohl gekümmert hatten,
besonders aber an den Jugendwart des LB 21 Joerg Schörer
der die Wanderstrecken ausgearbeitet hatte.

Willi Hartz
LAF - Ost




Am Samstag, 7. Mai 2011
Abmarsch 14.oo h

Anbei die Treffpunkte und Wanderstrecken
von
Jörg Schoerer
ausgearbeitet.

Treffpunkte sind:
LB 19 + 20 + 22 Gerätehaus LB 20
LB 23 + 24 + 25 Gerätehaus LB 25
LB 26 + 27 + 21 Balthasar-Goldstein-Straße (Straße hinter Flughafen)

Streckenverlauf:

1.) Gerätehaus LB 20
Kaiserstraße
Feldweg links neben Autovermietung Transrent
Bis zur Verbindung Grumbachtalweg
Grumbachtalweg zurück bis Weg zu Hundehütte /Schützenhaus
Weg über Hundehütte / Schützenhaus nach Bischmisheim
Hochstraße
Auf der Witz
Kreuzstraße
Gerätehaus LB 21

2.) Gerätehaus LB 25
Im Brühl
Langweiler Weg
Wasserwerk
Ensheimer Straße rechts Richtung Thalmühle
Nach Brücke links Richtung Fischweiher
Nächste Kreuzung links Richtung Niederweg
Niederweg
Feldstrraße
Auf der Witz
Kreuzstraße
Gerätehaus LB 21

3.) Balthasar-Goldstein-Straße
Wogbachtal Richtung Waldhaus
Vor Waldhaus links Richtung Thalmühle
Ensheimer-Weg
Kirchstraße
Schulstraße Gerätehaus LB 21



Bericht und Foto's vom
Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit im LA-Ost
Torsten Assmus

Tagesübung im LA Ost

Jährlich proben die neun Löschbezirke des Abschnitts die Zusammenarbeit bei Großschadenslagen.

Die Koordinierung der Einsatzkräfte,
sowie der Betrieb einer zentralen TEL können hier realitätsnah eingeübt werden.

TA 170 Feuerwehrangehörige des Löschabschnitt Ost haben am Sa, 09. Apr. 2011
erfolgreich in 11 Löschbezirks- und 3 Teilabschnittsübungen
Standard-, sowie außergewöhnliche Großschadensszenarien abgearbeitet.

So wurde in der Übung an der Bübinger Festhalle angenommen,
dass es zu einem Brand im Gebäude gekommen sei.
Dabei wurden mehrere Personen in den verqualmten Bereichen vermisst,
die von den Kameraden aus den Löschbezirken Bübingen, Güdingen und Scheidt gerettet und
dem Rettungsdienst übergeben wurden.

Bei der Übung auf dem Gelände eines kunststoffverarbeitenden Betriebes im
Ensheimer Industriegebiet „Zum Gerlen“ kam es zu einem angenommenen Brand in
den Hallen des Betriebes mit mehreren zu rettenden Personen,
deren Rettung sich teils schwierig gestaltete.
Ziel war es vor allem den Personal- und Materialbedarf im Fall eines Schadensfalls
in diesem Industriegebiet abzuschätzen.
Bei dieser Teilabschnittsübung arbeiteten die Löschbezirke
Ensheim, Eschringen und Fechingen zusammen.

Auch das im Einsatzgebiet des Löschabschnitts Ost liegende Gelände
des saarländischen Rundfunks (SR), auf dem das Schloss Halberg liegt,
war Übungsobjekt einer der Großübungen.
Hier meisterten die Löschbezirke Brebach, Bischmisheim und Schafbrücke
mit Unterstützung der Drehleiter aus dem Löschbezirk Dudweiler
einen Dachstuhlbrand am Schloss Halberg.
Bei dieser Übung wollte man die Möglichkeiten der Wasserversorgung
und -förderung auf dem Gelände ausloten.

Gerade für die Mannschaft der im Löschbezirk Güdingen etablierten TEL 5,
sowie die Abschnitts- und Wehrführung ist die Tagesübung sehr wichtig.

Hier können sie realitätsnah den Aufbau und Betrieb einer übergeordneten Einsatzleitung
im Abschnitt einüben und verbessern.
Zudem kann die Infrastruktur in den Gerätehäusern auf ihre Tauglichkeit
für längere Bereitschaften überprüft und
Schlüsse für dessen Verbesserung gezogen werden.

Es bietet sich auch die Möglichkeit an,
den Betrieb einer Führungsstruktur nach FwDV 100 in den Gerätehäusern so einzuüben.

Aber auch die einzelnen Einsatzkräfte profitieren von diesem speziellen Übungstag.
Die Löschbezirke haben die Möglichkeit und die Aufgabe einen Tag lang
mit ihren Kräften außergewöhnliche Übungsszenarien
im eigenen Ausrückebereich durch zu spielen.

Dies macht offensichtlich einen großen Teil des Reizes aus,
den die Tagesübung auf die meisten Feuerwehrleute im Abschnitt ausübt,
was nicht zuletzt auch durch die hohe Teilnehmerzahl verdeutlicht wird.

Torsten Assmus


 


Diesjährige Tagesübung mit Erfolg abgeschlossen

Etwas früher wie im letzten Jahr haben wir
unsere diesjährige Tagesübung wieder mit Erfolg abgschlossen.

13 Übungen wurden im Gebiet des Bezirks Halberg und Scheidt gefahren,
dabei drei Großübungen in Bübingen (Festhalle),
Ensheim (Firma -F Tronik)
und am Schloss Halberg in Brebach.

Ziel der Tagesübung ist,
Schwachstellen in der eigenen Ausbildung und den Geräten aufzudecken
und dabei die Ortskenntnis auch überörtlich zu gelangen.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer aus dem LA-Ost,
dem DRK und den Kameraden von Dudweiler (DLK).

Danke auch für die professionelle Führung der Kameradinnen und Kameraden
der TEL 5,
den vor Ort gebildeten EL's mit MTF und GWM und
der Unterstützung der Kameraden der Berufsfeuerwehr Saarbrücken.

Herzlichen Dank für die zeitraubende Ausarbeitung der Übungen.

LAF Ost Willi Hartz




Truppmann Ausbildung Teil A
erfolgreich abgeschlossen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder unsere "Jungen Aktive"
in den gesetzlichen Grundlagen, Fahrzeugkunde, Gefahren im Einsatz,
Gefährliche Stoffe und Güter und
in der FwDV 3 in Theorie und Praxis
ausgebildet.
In den praktischen Unterweisungen lagen die Ausbildungsschwerpunkte in der
Wasserentnahme offenes Gewässer und Unterflurhydrant,
sowie die Steck - und Schiebleiter.

Meinen herzlichen Dank an die Teilnehmer für das Interesse
an der Feuerwehr und meinen besonderen Dank
an die Ausbilder.

In Bischmisheim wurde ein Motorsägenlehrgang und
in Fechingen ein Erste Hilfe Lehrgang durchgeführt.

Mein Dank an die durchführenden Löschbezirke,
besonderen Dank an Thomas Quint, Michael Ploog und Voker Meyer.


Führungskräfteschulung 2011

Wie auch in den Jahren zuvor hatte der LA-Ost
die Zugführer zu einer Führungskräfteschulung
am Samsatg, dem 12. März 2011
in den Schulungsraum des Gerätehauses in Eschringen
eingeladen.

30 aktive Frauen und Männer
wurden in diesem Jahr von 9.oo h bis 13.oo h
über Neuerungen in den Themen
Einsatzberichte und Sicherheitssysteme im KFZ unterichtet.

Gerade der Vortrag von Andy (Andreas Moog) über die Sicherheitssysteme im KFZ hat gezeigt,
welch enorme Entwicklung die Sicherheitstechnik in den Fahrzeugen erfahren hat
aber leider auch Gefahren für die Einsatzkräfte bietet.

Nochmals meinen herzlichen Dank für das Interesse an der Führungskräfteschulung
und meinen besonderen Dank an die beiden Referenten
Markus Bömer und Andreas Moog.

LAF Ost Willi Hartz


Truppmann 1
Ausbildung abgeschlossen

Auch in diesem Jahr wurde wieder grundlegendes Wissen
an die jungen Feuerwehrfrauen und Männer
vermittelt.

Am 11., 17. und 18. Sept. 2010
fand der 2. Teil der Truppmann 1 Ausbildung
in den Löschbezirken Brebach und Ensheim statt.

Meinen herzlichen Dank an alle Teilnehmer,
Auszubildende und Ausbilder.

LAF Ost Willi Hartz



Am Samstag, den 8. Mai fand die
diesjährige
Sternwanderung
der Jugendfeuerwehren aus dem Löschabschnitt Ost
nach Fechingen statt.

Peter Weyrich,
der Jugendwart von Fechingen hatte die Wanderwege ausgearbeitet.

Startpunkte waren die Gerätehäuser in
Bischmisheim, Bübingen und Eschringen.

Dabei wanderten ca. 70 Jugendliche von drei Ausgangspunkten aus
zum Gerätehaus nach Fechingen.

Die Jugendgruppen starteten aus den
LB's 19,20,21   am Gerätehaus Bischmisheim, die
LB's 22,23,24   am Gerätehaus Bübingen und die
LB's 25,26,27   am Gerätehaus Eschringen.

Unter dem Motto "Der Weg ist das Ziel "
wurde der Weg zum Gerätehaus Fechingen gefunden ,
aber vielmehr war das Ziel,
dass die Jugendlichen bei dieser Wanderung Zeit hatten
miteinander zu reden und sich kennenzulernen.

Am Ziel konnte LAF Ost Willi Hartz viele Ehrengäste begrüßen,
so war der Bezirksbürgermeister Daniel Bollig,
Wehrführer Tony Bender,
Regionalverbands - Jugendwart Jürgen Quint und
die Stadtjugendwartin Sabrina Adam
nach Fechingen gekommen.

Meinen herzlichen Dank für die Unterstützung und
an die Kameradinnen und Kameraden aus Fechingen,
die für das leibliche Wohl gesorgt hatten.

LAF Ost Willi Hartz

(Bild von Holger Nieser LB 25 - Fechingen)


Tagesübung 2010 wieder ein voller Erfolg

Am Samstag, den 10. April 2010 von 8.oo bis gegen 13.oo h
fand auch in diesem Jahr wieder unsere alljährliche Tagesübung statt.

9 Löschbezirke waren mit insgesamt 169 Kameradinnen und Kameraden
bei insgesamt 20 angenommennen Schadensereignissen im Einsatz.
Hierbei wurden nicht nur alltägliche Kleineinsätze geübt
sondern auch überörtliche Großeinsätze wie
am Kindergarten Scheidterberg,
Schule Fechingen und im Hörfunkgebäude des SR.

Mein Dank geht an die Mannschaft des LA -Ost,
besonders der TEL 5 in Gügingen,
an die Kameraden von Alt Sbr. LB 11 die mit dem ELW 11/11 und
an das DRK die mit den Ortsvereinen des DRK Güdingen ,
Schwalbach und Auersmacher
teilgenommen hatten.

LAF Ost Willi Hartz


Truppmannausbildung Teil 1-A abgeschlossen

Am Samstag, den 13. Mrz. fand in Bübingen
und am Freitag, den 19. und Samstag, den 20. Mrz. in Eschringen
wieder die Truppmann Ausbildung Teil 1-A statt.

22 Kameradinnen und Kameraden aus den LB's im LA-Ost
wurden theoretisch in den gesetzlichen Grundlagen,
Fahrzeugkunde,
Gefahren im Einsatz,
Gef. Stoffe und Güter,
FwDV 3
und praktisch in Gerätekunde,
Wasserentnahme offenes Gewässer und Unterflurhydrant,
Schaluchverlegen,
FwDV 3 und Handhabung der
4 teiligen Steck - und 3 teilgen Schiebleiter
unterrichtet.

Parallel lief in Scheidt ein Erste Hilfe Lehrgang
und in Bischmisheim ein Motorsägenlehrgang.

Allen Auszubildenden meinen herzlichen Dank
für das Interesse an der Feuerwehr
und den Ausbilder für Ihrer zusätzliche Zeit
die sie in die Ausbildung der jungen Aktiven investieren.

LAF Ost Willi Hartz

10_TM1-A_Leiter.jpg
277.30 KB
10_TM1-A_Gerätekunde.jpg
202.26 KB
10_TM1-A_offenes Gewaesser.jpg
132.89 KB
10_TM1-A_Haspel.jpg
125.94 KB
10_TM1-A_Unterfur Hydrant.jpg
125.21 KB
10_TM1-A_Vorbaupumpe.jpg
102.60 KB
10_TM1-A_FwDV3.jpg
164.50 KB
10_TM1-A_Gerätekunde_2.jpg
167.69 KB

Führungskräfteschulung im LA-Ost

Seit 2006 findet alljährlich eine
Führungskräfteschulung für
die Zugführer des LA-Ost statt.

Am Samstag, den 27. Feb. 2010
informierte uns im Gerätehaus Eschringen
der Referent Reiner Wendel
als Mitglied der Projektgruppe
über den Digitalfunk.

Eine sich ständig weiterentwickelnde und verbessernde Technik
verbindet automatisch auch eine
ständige Weiterbildung in der Feuerwehr.

Ich bedanke mich bei allen Anwesenden
für das Interesse.

LAF Ost Willi Hartz



Werte Kameraden des LA-Ost,
der Feuerwehrverband des Regionalverbandes Saarbrücken
hat uns eine hilflose Person namens Randy gespendet.

Randy ist 175 cm groß und wiegt 80 kg.

Randy kann für Übungen über mich nach vorhergehender telefonischer Absprache abgeholt werden.

Damit er nicht flüchtig wird ist er auch bei mir wieder abzugeben.

Ich hoffe ihr habt viel Spaß mit Randy und nochmals meinen herzlichen Dank an den FV und Ralph Haag.


Löschbezirksführerabend im Gerätehaus Schafbrücke

Ein wirklich schöner Abend im Kreise der Feuerwehrführungskräfte,
auch ausserhalb des Feuerwehrgeschens einmal miteinander reden zu können.
Meinen Dank an die Kameraden und Frauen des LB 20 Schafbrücke
für den gelungenen Abend.

Es freute mich ganz besonders
den Ehrenlöschabschnittsführer Werner Friedrich
in unserer Mitte begrüßen zu dürfen,
der um das Jahr 1973 diesen Abend ins Leben gerufen hatte.
Schön dass der Abend bis heute Tradition hat und ich hoffe, dass dies weiterhin beibehalten wird.
Auch durfte ich Frau Bender begrüßen, die den Wehrführer Tony Bender mitgebracht hatte.
Auch war der Stv. WF Markus Rosenberger mit Frau aus dem fernen LB Scheidt angereist.
Eugen Herrmann als langjähriger Kassenwart hatte es sich nicht nehmen lassen
ebenfalls dem Abend bei zu wohnen.
Danke für das zahlreiche Erscheinen
und die guten Gespräche.
 

Bild : Werner Friedrich und Eugen Towae


 



Sternwanderung der Jugendfeuerwehr im Abschnitt Ost
(Bericht von Torsten Assmus)

Gemeinsam mit anderen Jugendlichen wandern –
heutzutage nicht mehr alltäglich,
aber trotzdem von den Jugendlichen sehr gut angenommen.

TA Dies zeigte sich auch am 09.05.2009 wieder. Rund 100 Jugendfeuerwehrmitglieder
zogen bei bewölktem, aber trockenem und warmen Wetter los mit Zielpunkt Schafbrücker Gerätehaus.
Die Jugendlichen wanderten in drei Gruppen mit Mitgliedern aus je drei Löschbezirken los.
Start war um 14:00 Uhr an den drei Startpunkten in Scheidt, am Olympiastützpunkt,
sowie in Sengscheidt in der Nähe des „Stiefels“.

Nach zwei Stunden erreichten die Gruppen das,
am Stahlhammer gelegene, Gerätehaus des Löschbezirks Schafbrücke.
Hier warteten kühle Getränke und ein kleiner, warmer Imbiss auf die Jugendlichen.

Auch viele Löschbezirksführer nutzten die Möglichkeit den Kontakt mit den Jugendfeuerwehrmitgliedern
zu stärken und gemeinsam mit ihnen zu wandern.
Immerhin sind die in der Jugendfeuerwehr ausgebildeten Jugendlichen
die Aktiven und somit das Rückgrat der Feuerwehren von morgen.
Dies schlug sich auch in dem Grußwort des Abschnittsführers Willi Hartz wieder,
der die Leistung der Jugendlichen und derer Betreuer beim Wandern lobte,
sowie den Kameraden aus Schafbrücke ein Lob für die Ausrichtung der Sternwanderung aussprach.

Neben den 109 Jugendlichen, sowie deren Jugendbetreuern haben auch mehrere Löschbezirksführer,
sowie  Wehrführer Tony Bender, sein Stellvertreter Markus Rosenberger und
Stadtjugendwartin Sabrina Adam teilgenommen.



Führungskräfteschulung im LA-Ost

Thomas Kehl als Verantwortlicher für den Atemschutz
der Feuerwehr Saarbrücken
war als Referent nach Eschringen gekommen,
um die Führungskräfte des LA-Ost über die Handhabung und
die einheitliche Vorgehensweise der Sicherungstrupps nach FwDV 7
zu informieren und weiterzubilden.

Weiterhin ist eine Ausbildung für die Atemschutzgerätewarte angedacht,
die wiederum als Ausbilder
insbesondere über die Handhabung der neu angeschafften Atemschutzgeräteträger - Holster
und der Sicherheitstrupp - Taschen
in den LB's die Mannschaften unterichten sollen.

Meinen herzlichen Dank an Thomas Kehl
für den richtungsweisenden sehr interessanten Vortrag.

HBM Willi Hartz
LAF Ost

Tagesübung war wieder ein voller Erfolg

Am Samstag, den 4. Apr. 2009
fand wieder die diesjährige Tagesübung im gesamten LA-Ost statt.

Mit 27 abgearbeiteten Übungen, dabei waren drei
überörtliche Übungen in Scheidt, Güdingen und Ensheim,
waren von 8.oo bis 14.oo h alle 9 Löschbezirke im LA-Ost
voll beschäftigt.

Ich bedanke mich bei allen Kameradinnen und Kameraden
die diesen Übungstag durch die Übungsausarbeitungen
und auch durch die absolvierten Übungen zum
Erfolg beigetragen haben.

Besonders bedanken darf ich mich für die schwierige Arbeit in der TEL
beim LB 23 Güdingen,
den Kameraden aus dem LB 11 - TEL Fahrzeug,
LB 12 - TLF 16,
LB 18 - DLK und TLF 16,
DRK mit NEF und 2 RTW's.

Die Nachbesprechung findet am Samstag, den 18. Apr. 09
im Rahmen der Führungskräfteschulung im Gerätehaus Eschringen statt.

HBM Willi Hartz
Löschabschnittsführer Ost




"Früh übt sich, wer ein Meister werden will"


 

Teil 1 des Truppmann - Lehrganges abgeschlossen.

18 Feuerwehrkameradinnen - und Kameraden haben
den 1. Teil der Grundausbildung abgeschlossen.

In Theorie und Praxis wurden sie an zwei Samstagen und einem Freitagabend
in der Feuerwehrtechnik - und Techniken
ausgebildet.
Im Vordergrund des ersten grundlegenden Lehrganges
stehen Themen wie Rechtsgrundlagen,
Gefahren an der Einsatzstelle,
Fahrzeugkunde und
natürlich auch die FwDV 3
in Theorie und Praxis.

Parallel fand der Erste Hilfe Lehrgang für
die Teilnehmer der vorjährigen Truppmann Ausbildung mit dem Ausbilder
Thomas Quint in Scheidt und
ein Motorsägenlehrgang in Theorie und Praxis
mit dem Ausbilder Volker Meyer in Bischmisheim statt.

Ich möchte hiermit allen Auszubildenden und Ausbilder für
ihre investierte "Freizeit" danken.

LAF Ost
HBM Willi Hartz



Gelungener Abend im Kreise der Löschbezirksführer

Am Freitag den 26. Sept. 08 trafen sich die Löschbezirksführer
und deren Stellvertreter des LA-Ost zur jährlichen Zusammenkunft.
Natürlich waren auch die Lebengefährtinnen eingeladen
die zu den "außerfeuerlichen" Gesprächen
sehr beitrugen.

Danke für den schönen Abend
Willi Hartz
LAF Ost



Samstag, den 20. Sept. 2008
Truppmann Ausbildung Teil 1 abgeschlossen

14 Frauen und Männer haben den Lehrgang in
Ensheim beendet.

Meinen Dank an die jungen Kameradinnen und Kameraden
für ihr Engagement in der Feuerwehr und
dafür sich in iherer Freizeit die Fachkompetenz der Feuerwehr anzueignen.

Meinen Dank auch an die vielen Ausbilder
aus den Löschbezirken.

Willi Hartz
LAF Ost




Tagesübung 2008

Am Samstag, den 19. April 2008 fand die diesjährige Tagesübung
im Löschabschnitt Ost statt.

Ab 8.oo h waren die Löschbezirke Scheidt, Schafbrücke, Bischmisheim,
Brebach, Güdingen, Bübingen, Fechingen, Eschringen und Ensheim
im Übungseinsatz.
Unterstützung waren mit dem TEL Fahrzeug aus Alt Saarbrücken
und der DLK 23/12 aus Dudweiler gekommen.
Ebenfalls ein RTW des DRK's.

Die Übungen wurden von der TEL 5 (Gerätehaus Güdingen) aus geleitet.

An diesem Morgen wurden 24 Übungen gefahren
darunter 3 großübungen in Bischmisheim, Güdingen und am Flughafen Ensheim.

170 Kameradinen und Kameraden waren bis gegen 13.45 Uhr im Einsatz,
dafür meinen herzlichen Dank.

Ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung sind nicht nur das Üben
der alltäglichen Einsätze sondern auch zeitaufwendige Großschadenslagen
mit Einsatzleitung.

Anbei Bilder fotografiert von der Flughafen Feuerwehr

LAF Ost Willi Hartz


08_Tages_001.jpg
48.10 KB
08_Tages_002.jpg
56.21 KB
08_Tages_003.jpg
114.92 KB
08_Tages_004.jpg
131.52 KB
08_Tages_005.jpg
78.20 KB

Führungskräfteschulung im LA -Ost

Am Samstag, den 15. März 2008
fand im Gerätehaus Eschringen die diesjährige
Führungskräfteschulung im LA-Ost statt.

Thema der Schulung war die Notfallseelsorge.

Ein sehr lehrreicher Vormittag,
der von Hans Lothar Hölscher als
Vorsitzender der Notfallsselsorge im Saarland e.V.
interessant gestaltet war.

Meinen herzlichen Dank an Ihn und
an die anwesenden Führungskräfte.

Aus den Newsletter:

Link zum Thema "Notfallseelsorge"
http://www.inqa.de/Inqa/Navigation/Themen/Traumatische-Ereignisse/initiativkreis,did=142198.html

Kurzbesuch bei der
Freiwilligen Feuerwehr in Dunn, NC
und Benson, NC


 

15. September 2007
Zwei Gruppen aus Eschringen/Ensheim mit
Verstärkung aus Bischmisheim und Bübingen
haben die
neue Leistungsspange in GOLD
errungen.

Bild von Gruppe 2

2. Hauptübung der Jugendfeuerwehren aus
Scheidt, Schafbrücke, Bischmisheim, Güdingen, Bübingen und Gastjugendwehr aus Rentrisch durchgeführt.

Am Samstag, den 1. September heulten um 16.oo h die Sirenen in Scheidt.
Die Jugendfeuerwehr aus Scheidt war die Erste vor Ort,
die einen Großbrand im Firedhofsweg zu löschen hatten.
Einige Verletzte mussten gerettet werden.

Von der Bischmisheimer Jugendfeuerwehr wurde die Wasserversorgung
über 400 m vom Bach aus an die Löschfahrzeuge gelegt.

Dir Jugendfeuerwehr von Rentrisch und Schafbrücke unterstützen
den Löschangriff im Hofbereich,
wobei Bübingen und Güdingen im vorderen Bereich des Gebäudes den Löschangriff vornahmen.

Alles in allem eine sehr gelungene Jahreshauptübung,
an der die Jugendfeuerwehren zeigten was sie gelernt hatten.

Einige Gäste konnten sich von dem sehr guten Ausbildungsstand überzeugen,
so waren der Vorsitzende des Feuerwehverbandes im Stadtverband Hans Josef Kloos,
Stadtverbandjugendwart Jürgen Quint und die
Satdtjugendwartin Stv. Sabrina Adam an der Übung anwesend.

Meinen herzlichen Dank an David und Torsten aus Scheidt
für die Ausarbeitung der Jahreshauptübung.

LAF Ost
HBM Willi Hartz

Zwei erfolgreiche Hauptübungen in Fechingen absolviert

Am Freitag, den 6. Juli wurde in Fechingen
Ecke Provinzialstr. - Im Brühl
eine sehr anspruchsvolle Technische Hilfeleistungsübung
mit den LB's Güdingen, Bübingen, Eschringen und Fechingen
durchgeführt.
Als unterstützende Einheiten waren der ASB mit einem RTW und
der LB 11 mit der Einsatzleitung anwesend.
Ebenfalls hatten sich der Obmann der Notfallseelsorger im Saarland
Hans Lothar Hölscher mit Kollegin Frau Karin Strempel und
Herr Markus Hanauer an der Übung beteiligt.

Allen Übungsteilnehmer meinen herzlichen Dank
für ihr Engagement und gezeigtes Können,
vor allem dem ausrichtenden Löschbezirk Fechingen
für die Übungsausarbeitung.

Am Sonnatg, den 8. Juli fand die
1. Jahreshauptübung
der Jugendfeuerwehr im LA-Ost statt.
Hier beteiligten sich die LB's Brebach, Ensheim, Eschringen und Fechingen.

Das Hauptaugenmerk bei der Hauptübung der Jugendfeuerwehr
liegt im Spaßfaktor, "Wasser Marsch" aus allen Rohren !

Mein Dank an alle Jugendwartinnen und Jugendwarte für
ihr Engagement in der Jugendfeuerwehr,
sowie dem Übungsausarbeiter Peter Weyrich aus Fechingen.

Meinen besonderen Dank geht an die Polizeiinspektion Brebach
für die Unterstützung bei der Verkehrsregelung.

Willi Hartz
LAF - Ost

Hier einige Bilder von
Friedbert Dries (LB26) und
Gregor Schweitzer (LB26)
zum Downloaden


CIMG1249.JPG
CIMG1249.JPG
61.18 KB
CIMG1250.JPG
CIMG1250.JPG
65.81 KB
CIMG1251.JPG
CIMG1251.JPG
71.07 KB
CIMG1252.JPG
CIMG1252.JPG
73.81 KB
CIMG1253.JPG
CIMG1253.JPG
80.86 KB
CIMG1254.JPG
CIMG1254.JPG
78.10 KB
CIMG1255.JPG
CIMG1255.JPG
76.34 KB
CIMG1256.JPG
CIMG1256.JPG
72.00 KB
CIMG1257.JPG
CIMG1257.JPG
68.19 KB
CIMG1258.JPG
CIMG1258.JPG
66.53 KB
CIMG1259.JPG
CIMG1259.JPG
52.93 KB
CIMG1234.JPG
CIMG1234.JPG
66.79 KB
CIMG1235.JPG
CIMG1235.JPG
65.38 KB
CIMG1236.JPG
CIMG1236.JPG
62.34 KB
CIMG1237.JPG
CIMG1237.JPG
65.09 KB
CIMG1238.JPG
CIMG1238.JPG
66.36 KB
CIMG1239.JPG
CIMG1239.JPG
41.84 KB
CIMG1240.JPG
CIMG1240.JPG
60.75 KB
CIMG1241.JPG
CIMG1241.JPG
59.27 KB
CIMG1242.JPG
CIMG1242.JPG
68.26 KB
CIMG1243.JPG
CIMG1243.JPG
73.69 KB
CIMG1244.JPG
CIMG1244.JPG
67.15 KB
JFW Fechingen 2007 001.jpg
313.26 KB
JFW Fechingen 2007 002.jpg
319.08 KB
JFW Fechingen 2007 003.jpg
314.87 KB
JFW Fechingen 2007 004.jpg
312.30 KB
JFW Fechingen 2007 005.jpg
314.81 KB
JFW Fechingen 2007 006.jpg
313.61 KB
JFW Fechingen 2007 007.jpg
316.66 KB
JFW Fechingen 2007 008.jpg
318.50 KB
JFW Fechingen 2007 009.jpg
320.34 KB
JFW Fechingen 2007 010.jpg
301.30 KB
JFW Fechingen 2007 011.jpg
313.47 KB
JFW Fechingen 2007 012.jpg
296.20 KB
JFW Fechingen 2007 014.jpg
315.80 KB
JFW Fechingen 2007 015.jpg
300.74 KB
JFW Fechingen 2007 016.jpg
310.85 KB
JFW Fechingen 2007 017.jpg
315.95 KB
JFW Fechingen 2007 018.jpg
317.44 KB
JFW Fechingen 2007 019.jpg
322.24 KB
JFW Fechingen 2007 020.jpg
314.92 KB
JFW Fechingen 2007 021.jpg
314.75 KB
JFW Fechingen 2007 022.jpg
311.55 KB
JFW Fechingen 2007 023.jpg
317.78 KB
JFW Fechingen 2007 024.jpg
315.46 KB
JFW Fechingen 2007 025.jpg
311.04 KB
JFW Fechingen 2007 026.jpg
315.42 KB
JFW Fechingen 2007 027.jpg
315.62 KB
JFW Fechingen 2007 028.jpg
317.55 KB
JFW Fechingen 2007 029.jpg
321.42 KB


 
 

112
Jungs und Mädchen
der Jugendfeuerwehr
wanderten nach Scheidt

Auch in diesem Jahr fand wieder unsere
schon traditionelle Sternwanderung der
Jugendfeuerwehr der FF Sbr.
im Löschabschnitt Ost statt.

Der Weg ist das Ziel,
an diesem Tag ist das Ziel nicht nur das Gerätehaus in Scheidt
und das Kennenlernen der näherern Umgebung,
vielmehr ist das Ziel
sich untereinander kennenzulernen und
miteinander zu reden.

Am Samstag, den 5 Mai 2007 gegen 13.oo h wanderten
3 Gruppen aus verschiednenen
Ausgangspunkten zum Gerätehaus nach Scheidt.

Gruppe 1: LB 25, LB 26, LB 27
Startpunkt: Waldparkplatz „Schwarzenberg-Bad“

Gruppe 2: LB 21, LB 23, LB 24
Startpunkt: Parkplatz in der Verlängerung „Scheidterstraße“ (Rotenbühl)

Gruppe 3: LB 19, LB 20, LB 22
Startpunkt: Universität des Saarlandes „Rechts- und Wirtschaftswissenschaftsgebäude“

Bei der Ankunft gegen 15.3o h
hatten die Kameradinnen und Kameraden
aus Scheidt bereits Tische und Bänke aufgebaut,
ebenfalls war der Grill angefeuert.

Als Ehrengäste konnte LAF Willi Hartz
den Wehrführer Tony Bender,
der Stv. Wehrführer Markus Rosenberger und Hausherr in Scheidt,
der Ehrenwehrführer Gerhard Norheimer
als auch
den Stadtjugendwart Ralph Haag und
dessen Stellvertreterin Sabrina Adam sowie
einige Löschbezirksführer,
die zum Teil mitgewandert waren,
begrüßt werden.

Meinen Dank geht
an den Ausrichter der Wanderung
die Kameradinnen und Kameraden aus Scheidt
sowie an alle Jugendwarte, die es jährlich ermöglichen
diese Wanderung durchzuführen.

LAF Ost Willi Hartz


jf_07_01.jpg
188.51 KB
jf_07_02.jpg
191.56 KB
jf_07_03.jpg
233.38 KB
jf_07_04.jpg
182.38 KB
jf_07_05.jpg
186.39 KB
jf_07_06.jpg
182.50 KB
jf_07_07.jpg
110.97 KB
jf_07_08.jpg
123.38 KB
jf_07_09.jpg
157.65 KB
jf_07_10.jpg
170.39 KB
jf_07_11.jpg
113.55 KB
jf_07_12.jpg
153.98 KB

Eine erfolgreiche Tagesübung fand am 14. April 2007 im
gesamten Bereich des Löschabschnittes Ost statt.

Mit insgesamt 155 Einsatzkräften wurden 23 Übungen
von 7.45 h bis gegen 13.oo h gefahren,
davon 3 überörtliche Teilabschnittsübungen.

Die Tagesübung bringt nicht nur wichtige Erkenntnisse
im Führen von Einheiten sondern
trainiert auch die Mannschaft für nicht alltägliche Schadenslagen
wie zum Beispiel bei Katastrophen.

Mein Dank geht an alle Kameradinnen und Kameraden
die sich dieser Herausvorderung gestellt haben.

Besonders danke ich der TEL Mannschaft aus dem Löschbezirk 11 + 23
und dem DRK (Brebach, Fechingen, Scheidt)
für die Mithilfe.

HBM Willi Hartz

Weiterbildung
Be - und Entlüftung

Am Samstag, den 31. März 2007 fand im Schulungsraum Gerätehaus Eschringen
und am ehemaligen Schulgebäude Eschringen
eine Ausbildungsveranstaltung für
alle Zugführer im Löschabschnitt Ost
zum Thema Be - und Entlüftung statt.

Klaus Jung (BF Sbr.) veranschaulichte
in seiner Präsentation theoretisch und danach praktisch am Übungsobjekt
die taktischen Vorgehensweisen bei verqualmten Gebäuden.

Auch die Vor - und Nachteile bei Druck - und Überdruckbelüftung
stieß bei den Teilnehmern auf großes Interesse.

Meinen herzlichen Dank an Klaus Jung für die Ausbildung und
an Arno Schmitt als Vorsitzender der AG Eschringer Vereine
für die Bereitstellung des ehemaligen Schulgebäudes.
Dank auch an die Kameraden des LB 26 für die Ausrichtung,
besonders bei Kameradin Sabrina Schulz für die Hilfe.

Torsten Assmus wird zur Ausbildung noch einen gesonderten Bericht veröffentlichen,
anbei aber jetzt schon einige Bilder und einen kleinen Film zum Download.

Zum Film

Gebäude :
Zweigeschossiges Gebäude mit Kellerräumen,
mehrer Zimmer in den einzelnen Geschossen
verbunden mit einem breiten offenen Treppenhaus mit Flur.

Lage :
Kellerbrand mit verqalmten Treppenhaus.

Maßnahmen :
Fluchtweg (Treppenhaus) belüften bei geschlossener Kellertür,
Belüftung des Kellers und aller Räume in den Geschossen
durch gezieltes öffnen und schließen der Abluftöffnung.
 

Löschabschnittsführer Ost
HBM Willi Hartz

"Früh übt sich, wer ein Meister werden will"

Teil 1 des Truppmann - Lehrganges abgeschlossen.

18 Feuerwehrkameradinnen - und Kameraden haben
den 1. Teil der Grundausbildung abgeschlossen.

In Theorie und Praxis wurden sie an zwei Samstagen und einem Freitagabend
in der Feuerwehrtechnik - und Techniken
ausgebildet.
Im Vordergrund des ersten grundlegenden Lehrganges
stehen Themen wie Rechtsgrundlagen,
Gefahren an der Einsatzstelle,
Fahrzeugkunde und
natürlich die neue FwDV 3
in Theorie und Praxis.

 Da die neue FwDV3 viele Optionen offen lässt,
wird zur Zeit eine für alle geltende Vorgehensweise geprüft.

Parallel fand der Erste Hilfe Lehrgang für
die Teilnehmer der vorjährigen Truppmann Ausbildung mit dem Ausbilder
Thomas Quint in Dudweiler und
ein Motorsägenlehrgang in Theorie und Praxis
mit dem Ausbilder Volker Meyer in Bischmisheim statt.

Ich möchte hiermit allen Auszubildenden uns Ausbilder für
ihre investierte "Freizeit" danken.

LAF Ost
HBM Willi Hartz


 
 

Wir trauern um einen sehr engagierten
Feuerwehrkameraden

Gerd Klein

Für die Inhalte aller verlinkten Seiten
übernehmen wir keine Haftung
oder Verantwortung !